LED Röhren – Vorteile im Überblick

LED Röhre statt Leuchtstoffröhre

Leuchtstoffröhren (umgangssprachlich „Neonröhren“) werden an vielen Orten eingesetzt, an denen große Flächen beleuchtet werden müssen: In großen Büros, in Tiefgaragen und Parkhäusern, in Einkaufszentren und als Außenbeleuchtung. Leuchtstoffröhren haben zwar im Vergleich zu Glühbirnen eine recht gute Energieeffizienz, trotzdem kann man davon ausgehen, das sie in der Zukunft immer mehr von LED-Röhren verdrängt werden. LED-Röhren sind nämlich noch sparsamer und bieten weitere Vorteile gegenüber Leuchtstoffröhren.

Vorteile von LED Röhren gegenüber Leuchtstoffröhren

1. Der Verbrauch – Auch wenn Leuchtstoffröhren relativ energieeffizient sind, LED Röhren sind noch sparsamer. Je nach Modell kann bei selber Lichtleistung (Lumen) und selber Nutzungszeit bis zu 60% des Stromverbrauchs eingespart werden. Da lohnt sich ein Wechsel auf LED Röhren, in den meisten Fällen sind die Anschaffungskosten durch die gesparten Stromkosten schnell wieder rein geholt.

2. Die Lebensdauer – Klassische Leuchtstoffröhren halten mit ca. 15.000 Betriebsstunden zwar recht lang, LED Röhren können das mit 30.000 bis 50.000 Stunden aber locker toppen. Außerdem ist bei der LED-Variante die Lebensdauer nicht davon abhängig, wie oft die Röhren ein- und ausgeschaltet werden. Die Anschaffungskosten von LED Röhren liegen zwar noch knapp über dem von normalen Leuchtstoffröhren, rechnet man aber die viel längere Lebensdauer hinzu, ist die LED Alternative eigentlich viel günstiger. Dies gilt übrigens nicht nur für LED Röhren, auch andere LED Leuchtmittel bieten diesen (und weitere) Vorteile gegenüber den anderen Leuchtmitteln.

3. Sofort hell – Während Leuchtstoffröhren nur träge in Gang kommen – sie müssen vom Starter „angeworfen“ werden, gehen dann flackernd an und brauchen noch ein Weilchen, bis sie ihre volle Helligkeit erreicht haben – sind LED Röhren sofort voll da. Ohne Flackern und sofort mit voller Helligkeit.

4. Nicht giftig – In Leuchtstoffröhren ist, wie in den meisten Energiesparlampen, Quecksilber (in Form von Quecksilberdampf) enthalten. Das macht die Entsorgung schwer, da die diese Leuchtmittel als Gefahrengut behandelt werden muss. Bei einem Bruch der Leuchtstoffröhre kann das giftige Quecksilber zu gesundheitlichen Schäden führen. Auch hier ist die LED Röhre klar im Vorteil: Sie enthält kein Quecksilber (und auch keine anderen gefährlichen Stoffe, und kann so als Elektroschrott dem Wirtschaftskreislauf wieder hinzugefügt werden.

5. Keine UV-Strahlung – LED Leuchtmittel geben keine UV-Strahlung ab, das gilt auch für LED Röhren. UV-Strahlung sorgt dafür, dass Kunststoffe und andere Oberflächen schneller altern und ausbleichen. Außerdem werden durch LED Röhren auch weniger Insekten angezogen, die Biester werden nämlich auch durch UV-Strahlung angezogen.

6. Angenehmeres Licht – LED Röhren geben ein blendfreies, gleichmäßiges Licht ohne Flimmern ab. So ist auch ein langes, ermüdungsfreies Arbeiten bei dieser Art der Beleuchtung möglich. Die Helligkeit von LED Röhren nimmt „im Alter“ nicht ab, so wie es bei Leuchtstoffröhren der Fall ist. Je nach Zweck sind LED Röhren mit verschiedenen Farbtemperaturen erhältlich: Von grell (z.B. zur Parkhausbeleuchtung) bis hin zu einem angenehmen Warmweiß (z.B. für Büros oder den Wohnbereich).

So ersetzen Sie klassische Leuchtstoffröhren durch LED Röhren

Da LED Röhren keinen Starter benötigen, ist bei einem Austausch einiges zu beachten:

  • Will man eine LED Röhre anstelle einer Leuchtstoffröhre verwenden, für die ein Vorschaltgerät KVG oder VVG nötig war, muss der Starter ausgebaut und durch eine Starterüberbrückung ersetzt werden. Dies funktioniert relativ leicht, und verursacht wenig Aufwand. Mit einer guten Anleitung kann die Starterüberbrückung auch von einem Laien eingesetzt werden.
  • Möchte man eine LED Röhre in eine Leuchte mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG) einsetzen, muss vorher neu verdrahtet und das komplette EVG abgeklemmt werden. Dies darf nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden.
  • Es gibt auch komplette Leuchten mit LED Röhren als Leuchtmittel, die direkt an die 230V Leitung angeschlossen werden. So können zwar die alten, für Leuchtstoffröhren gedachten Leuchten nicht genutzt werden, dafür kann die Installation von einem Laien ausgeführt werden.

2 Kommentare

  1. Torsten 20. Dezember 2014
  2. Jürgen 8. November 2015

Kommentieren